Welches Gericht passt zu Champagner?

Normalerweise ist es üblich, zunächst ein Menü zusammenzustellen und sich anschliessend Gedanken darüber zu machen, welcher Wein wohl am besten zu den einzelnen Speisen passt. Sie haben Lust auf frische Austern oder Krebse und überlegen sich dann, welchen Wein Sie dazu servieren könnten. Im genannten Fall bietet sich beispielsweise ein sommerlich leichter Weisswein an, etwa aus dem Burgund, den Pays de Loire oder auch aus der Provence. Es stehen zahlreiche Qualitätsweine zur Auswahl. Aber obwohl es sehr selten vorkommt, sich zuerst für den Wein zu entscheiden, den man verkosten möchte und anschliessend ein passendes Menü zusammenzustellen, heisst das nicht automatisch, dass man das Pferd von hinten aufzäumt.
Stellen Sie sich vor, dass Sie gerade einen hervorragenden Champagner bei Obrist.ch erworben haben, beispielsweise einen „Palme d’Or“ Brut Vintage by Nicolas Feuillate 1998. Dieser herausragende Champagner betört den Weinkenner mit seinen zartgoldenen Reflexen, seiner blumigen Nase mit feinen Zitrusnoten sowie seinem lebhaften, frischen und kräftigen Mund. Es stellt sich die Frage, welches Gericht mit diesem aussergewöhnlichen Champagner harmoniert. Vielleicht gebratene Foie gras an Feigen, asiatisch angehauchte Gambas aus dem Wok mit Zitronengras, ein saftiger Kürbis-Crumble oder auch Kaninchen an Weintrauben? Im Grunde genommen passt zu einem Spitzenchampagner jedes Gericht von herausragender Qualität.